Dr.-Ing.
Wolfgang Lehne

Architekt BDB
 

Projekte

ZEUGHAUS IN WOLFENBÜTTEL

Instandsetzung der Bauwerksabdichtung

Das Zeughaus wurde 1613-1618 als Waffenarsenal der Stadt Wolfenbüttel errichtet (Architekt: Paul Francke). Der voluminöse, langgestreckte Baukörper gegenüber dem herzoglichen Schloß ist einer der größten Renaissance-Bauten Norddeutschlands. Nach wechselvoller Nutzung ist das Gebäude seit 1974 Bestandteil der Herzog August-Bibliothek Wolfenbüttel. Im Zusammenhang mit den damaligen Umbauten (Architekt: KSP-Architekten, Braunschweig) erfolgte eine umfangreiche statische Sicherung mit einer Nachgründung des Gebäudes mit Bohrpfählen.
Durch das Anwachsen des umgebenden Geländes (“Kulturschutt”) liegt der Erdgeschoßfußboden tiefer als seine heutige Umgebung. Sockelzone und Gründungskörper erfahren eine Feuchtebelastung, die wegen fehlender Abdichtungen innenseitig zu Feuchteschäden führte.
Die Instandsetzung erfolgte allseitig durch eine nachträgliche außenseitige Abdichtung durch eine kunststoffmodifizierte Bitumendickbeschichtung. Historisches Natursteinmauerwerk und die Stahlbetonbalken der Nachgründung wurden zuvor instandgesetzt und egalisiert. Der Außenwandputz wurde im unteren Wandbereich abgetragen, durch einen Sanierputz ersetzt und farbig neu überfaßt.

Dr.-Ing. Wolfgang Lehne    Hennebergstraße 7   38102 Braunschweig   Tel.: 0531-79 64 70